Teneriffa

Die früher wurde Teneriffa als "Insel der Hölle" bezeichnet. Der Grund hierfür ist der Tenerife Vulkan El Teide, der als höchster Berg Spaniens gilt und immer noch aktiv ist. Teneriffa ist inzwischen aber zu einem Urlaubsparadies geworden. Und es handelt sich wirklich um ein Paradies, denn die Insel ist berühmt für ihre natürliche Vielfalt und für die zahlreichen einheimischen Arten, die auf ihm beheimatet sind.

Zusätzlich dazu vervollständigt die Mischung von Landschaften und Meerespanoramen, die aufgrund der rauen Bergregionen der Insel einerseits aufregend sind, andererseits aber auch sanft sind, wenn man erst einmal die feinen Sandstrände im Süden der Insel erreicht hat, die bereits so schon unschätzbar wertvollen natürlichen Kostbarkeiten und die Anziehungspunkte für Urlauber.

Kurze Geschichte Teneriffas

Trotz seiner heute iberischen Bevölkerung war Teneriffa ursprünglich von einem Volk besiedelt, das Guanchen genannt wurde und skandinavische Züge aufweisen. Ihre ersten Siedlungen wurden um 200 vor Christus gegründet und erst im 15. Jahrhundert begann Teneriffa Teil der ruhmreichen Geschichte Spaniens zu werden, nämlich mit der Herrschaft der Spanier über die Insel. Es gab auch Versuche anderer politischer Mächte, die Insel zu erobern, von denen England im 18. Jahrhundert wohl die wichtigste ist. Heute teilt sich Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife den Verwaltungssitz der Hauptstadt von Gran Canaria, Las Palmas de Gran Canaria.

Unterkunft in den Urlaubsorten Teneriffas

Abgesehen davon, dass die Insel in touristischer Hinsicht zweigeteilt ist, nämlich in den Norden, der von all denen besucht wird, die die Natur so umfassend wie nur möglich erleben möchten und den Süden, der von all jenen besucht wird, die sich nichts als Sonne, Strände, Sand und Wellen wünschen. Allerdings gibt es in Zahl und Qualität der Unterkünfte keine Unterschiede zwischen Norden und Süden. Nachdem der Tourismus die Haupteinnahmequelle auf Teneriffa ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Frage nach einer passenden Unterkunft zum Problem wird, da ja die Beherbergung das wichtigste Element des Tourismus ist.

Die Kanarische Küche auf Teneriffa

Die für ihre üppige Natur weltberühmte Insel Teneriffa bietet auch ein reichhaltiges gastronomisches Bild. Einige Speisen sind spanischer Herkunft, wie etwa Tapas und Tortillas; Trotzdem ist es keine Übertreibung, zu behaupten, dass Teneriffa eine eigene, solide, kulinarische Identität besitzt, die hauptsächlich aus Fischgerichten besteht (hier muss erwähnt werden, dass die Wasser um Teneriffa für ganz Spanien sehr wichtige Fanggründe sind), auch wenn Fleisch ebenfalls auf den Tellern der Kanareninsel sehr beliebt ist. So sollte man die Tacos aus Schweinefleisch unbedingt probieren. Außerdem kommt Teneriffa auch mit einer lokalen Spezialität, die Papas arrugadas ("Runzelkartoffeln") genannt wird, daher und verfügt über vielerlei Käsespezialitäten. Mojo und Salmorejo sind die beliebtesten und bekanntesten Dips und Saucen. Zu guter Letzt sind auch die Weine der Insel nicht zu verachten, denn Teneriffa verfügt über eine 5 Jahrhunderte währende Tradition in der Herstellung dieser bacchantischen Gaumenfreuden.

Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Die Hauptstadt Teneriffas, Santa Cruz de Tenerife gehört aufgrund seiner Artenvielfalt und Einzigartigkeit teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe; so erweist sich ein Besuch in Santa Cruz ganz sicher als sehr lohnend. Der Berg El Teide ist ebenfalls ein Muss, nachdem es sich um einen beinahe schlafenden Vulkan handelt, der einen Blick auf die gesamte Bergwelt, die Teneriffa zu bieten hat, bietet: zum Beispiel das Anaga-Massiv, das Teno-Massiv und das Adeje-Massiv. Wer sich dies ansieht, wird ganz sicher nicht enttäuscht werden! Gleichzeitig wird dieser natürliche Reichtum von menschlichem Werk begleitet, das im Laufe der Zeit hier entstanden ist: Die Kathedrale von San Cristobal de La Laguna, die Basilika unserer Jungfrau von Candelaria oder der Maria-Empfängniskirche in Santa Cruz. Die archäologischen Fundorte, die sich auf das Zeitalter der Guanchen und der Pyramiden von Guimar zurückdatieren lassen runden das Bild der Besucherziele ab, das damit jedoch bei weitem noch nicht vollständig ist. Die Liste sollte mindestens noch das Museum von Mensch und Natur, das Historische Museum Teneriffas, das Archäologische Museum in Puerto de la Cruz und das Anthropologische Museum enthalten.

Veranstaltungen und Feste auf Teneriffa

Der Karneval in Santa Cruz de Tenerife ist zweifelsohne eine Veranstaltung, die es sich zu besuchen lohnt, denn immerhin gilt der Karneval als ein Fest, das Urlauber aus aller Herren Länder fasziniert: Einheimische freuen sich jedes Jahr unglaublich darauf und ebenso zieht diese Veranstaltung jährlich riesige Touristenmassen an. Urlauber sollten allerdings wissen, dass die meisten Veranstaltungen religiöser Natur sind. Wer einen Einblick in die auf Teneriffa einheimische Kultur haben möchte, sollte an den Feierlichkeiten zu Ostern, dem wichtigsten Fest auf dem religiösen Kalender, teilnehmen.

Weitere Anziehungspunkte auf den Kanarischen Inseln

Teneriffa mag zwar die größte der Kanarischen Inseln, doch trotzdem erhält der Besucher nur eine Andeutung davon, was die Kanarischen Inseln wirklich darstellen.

Um die Kanaren mit einem umfassenderen Eindruck im Gepäck wieder zu verlassen, sollte man zweifelsohne Gran Canaria besuchen. Immerhin wird der Insel nachgesagt, der eine Miniaturausgabe Kontinentalspaniens zu sein - nur ein Terminus von vielen, der auf diese Kanareninsel zutrifft.

Lanzarote hingegen ist paradox: Einerseits ein idealer Ort, um in der Sonne zu entspannen, andererseits jedoch ist die ungezähmte, reiche Natur eine Herausforderung, die auch die UNESCO damit gewürdigt hat, dass die Insel zum UNESCO-Biosphären-Reservat erklärt wurde.

Was Fuerteventura betrifft, so wird die Insel, was die räumlichen Dimensionen angeht, nur von Teneriffa geschlagen. Trotzdem ist Fuerteventura, was Tourismus angeht, eine der beliebtesten Inseln, was wohl für sich und die unzähligen Möglichkeiten, die Besucher der Insel erwarten, spricht.

Hotels in Teneriffa

Park Club Europe Hotel Park Club Europe Teneriffa
Beatriz Atlantis and Spa Hotel Beatriz Atlantis and Spa Teneriffa
Sercotel Principe Paz Hotel Sercotel Principe Paz Teneriffa
Fonda Central Hotel Fonda Central Teneriffa
Seitenanfang

Reservierungen hotels

Die besten Angebote und Preise für Ihren Urlaub!

Ferienwohnungen in Teneriffa

Parque Santiago 3 Ferienwohnung Parque Santiago 3 Teneriffa
Aguamarina Golf del Sur Ferienwohnung Aguamarina Golf del Sur Teneriffa
Seitenanfang

Campingplätze in Teneriffa

Rural Casablanca Campingplatz Rural Casablanca Teneriffa
Bungalows Atlantida Campingplatz Bungalows Atlantida Teneriffa
Seitenanfang

Fotogalerien

Afrikanischen stammes kunst in der touristischen dorf eingang
Afrikanischen stammes kunst in der touristischen dorf eingang
Arabischen stil terrassengaerten mit gesteinigt seiten tenerife
Arabischen stil terrassengaerten mit gesteinigt seiten tenerife
Architektur auditorium tenerife
Architektur auditorium tenerife
Autobahn rund um vulkan teide kanarische inseln
Autobahn rund um vulkan teide kanarische inseln

Video Teneriffa

La Laguna
La Laguna
Themenpark Pueblo Chico
Themenpark Pueblo Chico
Teneriffa
Teneriffa
Vorstellung der Insel Teneriffa
Vorstellung der Insel Teneriffa
Tenerife Beach Volleyball Champions Cup
Tenerife Beach Volleyball Champions Cup
Der Naturpark Anaga
Der Naturpark Anaga
Puerto de la Cruz
Puerto de la Cruz
Scuba-Tauchen auf Teneriffa
Scuba-Tauchen auf Teneriffa
Teneriffa ganz anders als erwartet
Teneriffa ganz anders als erwartet